Ab Donnerstag, dem 17. September, wird der Radweg im Teilabschnitt zwischen der L154 und der Zufahrt zum Golfplatz erneuert. Die Arbeiten werden ca. vier Wochen dauern (Foto: © Kreis Viersen)
Anzeigen

Willich/Kreis Viersen. Die Sanierung des Radwegs an der K 19 (Hardt) schreitet weiter voran. Der nächste Bauabschnitt liegt zwischen der L 154 und der Zufahrt zum Golfplatz. Die Arbeiten auf dem Streckenabschnitt beginnen am Donnerstag, dem 17. September. Der alte Radweg und die darunterliegende Pflasterdecke werden durch eine neue Schotterschicht und zwei neue Asphaltschichten ersetzt. Im Auftrag der Stadtwerke Service Meerbusch Willich GmbH & Co. KG werden im Bankettbereich zeitgleich Leerrohre verlegt.

Der Radweg und die Fahrbahn werden während der Arbeiten für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Für Radfahrer wird eine Umleitung über Wirtschaftswege ausgeschildert. Der Autoverkehr wird über die L 154 (Kaarster Straße) und die L 26 (Willicher Straße/Düsseldorfer Straße) umgeleitet. Der Golfplatz ist über diese Umleitung erreichbar.

Die Erneuerung wird ca. vier Wochen in Anspruch nehmen. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Die Firma Wurzel aus Jülich führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen ca. 100.000 Euro.

Weitere Informationen unter der Telefonnummer 02162/39-1798 (Kreis Viersen, Christian Sommer).

Beitrag drucken
Anzeigen