Symbolfoto
Anzeigen

Dinslaken/Voerde.

Nachdem ein 34-jähriger Voerder gestern am Altmarkt randaliert hatte, alarmierten Zeugen gegen 10.30 Uhr die Polizei. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Wache, die er kurze Zeit später wieder verlassen konnte.

Hierbei beobachteten die Polizisten, wie er in ein Auto stieg und losfuhr. Da der Mann zuvor geäußert hatte, am Vortag Drogen eingenommen zu haben, stoppten die Beamten das Fahrzeug im Bereich Bismarck-/Schillerstraße.

Während der Kontrolle schlug der Mann unvermitteln einer 45-jährigen Beamtin ins Gesicht, die durch die Wucht auf die Fahrbahn stürzte und leichte Verletzungen erlitt.

Der Voerder wurde in Gewahrsam genommen und wieder zur Polizeiwache Dinslaken gebracht. Während der Fahrt im Streifenwagen verletzte er einen 49-jährigen Polizisten leicht. Bei der Einlieferung in die Zelle biss er einem weiteren Kollegen in den Finger.

Nachdem ein Arzt dem Mann eine Blutprobe entnommen hatte, wurde ein Mitarbeiter des Ordnungsamts hinzugezogen. Dieser veranlasste die Einweisung des Voerders in eine geschlossene Abteilung. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen