(Foto: privat)
Anzeige

Mülheim. Die CDU-Fraktion gratulierte schon in der letzten Woche den 16 neu gewählten Mitgliedern zu ihrer Wahl in den Integrationsrat der Stadt Mülheim an der Ruhr und wünscht ihnen viel Erfolg bei der zukünftigen Mitgestaltung der städtischen Integrationsarbeit, erklärt die integrationspolitische Sprecherin und CDU-Fraktionsvorsitzende Christina Küsters.

Erfreulich ist es, dass mit vielen neuen Gesichtern im Integrationsrat auch ein „Neustart“ für die konstruktive Unterstützung der Integrationsarbeit in Mülheim an der Ruhr erfolgen könne. Die größere Vielfalt der zukünftig im Integrationsrat vertretenen Listen und Einzelbewerber lasse stark hoffen, dass die „Stimme der Integration“ positiv wieder vernehmbar werde. Hoffnungsfroh mache zudem die Zusammensetzung des neuen Integrationsrates, die auch eine klare Absage zu Links- und Rechtsextremismus bedeute. Christina Küsters: “Die Wiederwahl einiger langjähriger Integrationsratsmitglieder wird aufgrund ihrer Erfahrung in diesem Gremium helfen, die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Rat der Stadt wieder zu verstärken.“

Beitrag drucken
Anzeigen