(Foto: Irmgrid Bappert)
Anzeige

Kerken. Bereits seit 2017 gibt es in den Sommermonaten ein offenes Qigong-Angebot in der Gemeinde Kerken. Auch im arg von Corona dezimierten Veranstaltungskalender des Sommers 2020 gab es wieder einmal monatlich am Sonntagmorgen die Möglichkeit in schöner Umgebung unter Anleitung von Qigong-Lehrer Jürgen Driever die Jahrtausende alten Übungen zu praktizieren. Wie schon in den Vorjahren fanden sich immer zahlreiche alte Hasen und Neulinge ein. Selbst bei der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort stieß das immer kostenlose Angebot am Pavillon von Niederrhein Tourismus auf reges Interesse.

Schon im Jahr 2019 stellte Jürgen Driever, angeregt durch Nachfragen der Teilnehmer, ein Sparschwein auf. Auch in diesem Jahr wurden wieder Spenden für die Gelderner Tafel gesammelt. Also hieß es fortan für die Schüler, beim offenen Qigong am Sonntag, nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere etwas Gutes zu tun. Das Schweinchen wurde wiederum fleißig gemästet, so dass Jürgen Driever am 13. September, dem letzten Übungssonntag für 2020, die stolze Summe von 592,60 Euro an Anni Rathmann von der Gelderner Tafel übergeben konnte.

Beitrag drucken
Anzeigen