Patrick Beckers, Kommunikation NEW AG für den Bereich Sponsoring/Veranstaltungen, Christina Achtnich, Abteilungsleiterin Kommunikation NEW AG, und Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, freuen sich Vereine aus der Region auszeichnen zu können (Archiv-Foto: NEW AG)
Anzeige

Viersen/Brüggen/Niederkrüchten/Tönisvorst. Vereine nehmen eine wichtige Funktion innerhalb des gesellschaftlichen, sportlichen und kulturellen Lebens wahr. Sie erfüllen Aufgaben, die in ihrer Vielfalt von der öffentlichen Hand weder durchgeführt noch finanziert werden können. Deshalb ist das Engagement vieler Ehrenamtler nicht hoch genug einzuschätzen. Die NEW unterstützt seit 2012 das Engagement von Vereinen im Versorgungsgebiet mit einem jährlichen Förderbetrag von 90.000 Euro. Seit Beginn der NEW-Vereinsförderung konnten schon über 1.500 Projekte und Aktionen unterstützt werden. „Damit wir alle weiterhin von dem breiten Angebot der Vereine profitieren können, leistet die NEW gerne ihren Beitrag“, so Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Niederrhein Energie und Wasser.

Bewerben können sich eingetragene Vereine aus Mönchengladbach sowie den Kreisen Heinsberg und Viersen (Viersen, Brüggen, Niederkrüchten, Schwalmtal und Tönisvorst). Die Ausschüttung findet halbjährlich statt. Insgesamt wurden 179 Bewerbungen gesichtet. Die Jury hat 101 Vereine ausgewählt, die einen Scheck aus dem Fördertopf erhielten. Aufgrund der Corona-Krise fand die Ausschüttung nicht wie in den Vorjahren bei einer feierlichen Übergabe statt, sondern das Geld ist in Form eines Schecks bereits bei den Vereinen angekommen.

24 Vereine aus Viersen, Brüggen, Niederkrüchten und Tönisvorst wurden bei der ersten Halbjahresausschüttung 2020 gefördert:

 Turnverein 1894 Helenabrunn e. V.

 Förderverein der kath. Kita St. Hildegardis e. V.

 Deutscher Kinderschutzbund Ortsverein Viersen e. V.

 FK Dölker DJ’s e. V.

 St. Notburga Schützenbruderschaft Viersen-Rahser 1705 e. V.

 Budo-Club Viersen e. V.

 Verschönerungsverein Viersen e. V.

 KKV Viersen

 St. Petri Schützenbruderschaft Viersen-Hoser

 Kleingärtner-Verein “Eichenbrunnen” e. V.

 Reit- und Fahrverein Dülken-Viersen e. V.

 Viersener Turnverein 1848 e. V.

 Brückenbau e. V.

 Brüggener Tafel e.V.

 Dart Club Lobberich 1988 e. V.

 Förderverein Gemeinschaftsgrundschule Brüggen e. V.

 Sportverein Jungblut 1910 Born e. V.

 Musikverein “Cäcilia” Overhetfeld e.V.

 Tafel Niederkrüchten e. V.

 Förderverein der katholischen Kindertageseinrichtung St. Bartholomäus Niederkrüchten e.V.

 SC Niederkrüchten e. V.

 Lebenshilfe Kreis Viersen e. V.

 Tönisvorster Hilfe e. V.

 St. Sebastianus-Schützenbruderschaft 1444 Vorst e. V. – Schießmannschaft “Vorst 1”

 

In diesem Jahr stockt die NEW aufgrund des großen Engagements der Vereine und der guten Beteiligung die Summe der jährlichen Förderung von 70.000 auf 90.000 Euro auf. Für die zweite Halbjahresausschüttung 2020 können eingetragene Vereine aus Mönchengladbach sowie den Kreisen Heinsberg und Viersen (Viersen, Brüggen, Niederkrüchten, Schwalmtal und Tönisvorst) ab sofort ihre Bewerbung per Mail an vereinsfoerderung@new.de senden. Stichtag ist der 31.12.2020. Weitere Informationen zur Vereinsförderung gibt es auch auf der Internetseite unter www.new.de/vereinsfoerderung.

 


Die NEW ist ein kommunales Dienstleistungsunternehmen mit starker Verbundenheit zum Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 400.000 Kunden mit Strom, 150.000 mit Gas und 100.000 mit Wasser und steht für eine partnerschaftliche, regionale und innovative Energie- und Wasserversorgung. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen unter anderem der öffentliche Nahverkehr sowie der Bäder-Betrieb. Im Auftrag der Städte Mönchengladbach und Viersen betreibt die NEW außerdem das öffentliche Kanalnetz. Die NEW fördert Projekte in der Region – unter anderem mit der NEW-Vereinsförderung – und beschäftigt rund 2.300 Mitarbeiter. Der Gewinn der NEW konnte von 62,5 Millionen Euro im Jahr 2018 auf 73,9 Millionen Euro im Jahr 2019 gesteigert werden.

Beitrag drucken
Anzeigen