Eine Person bei Unfall schwer verletzt (Foto: Polizei Viersen)
Anzeige

Nettetal/Viersen/Grefrath. Am Dienstag gegen 16.30 Uhr verursachte ein 49 Jahre alter Autofahrer (deutsch) aus Grefrath auf der Grefrather Straße in Viersen-Süchteln einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Zeugen berichteten, dass der Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand und nach dem Unfall mit seinem Wagen geflüchtet war.

Einer Polizeistreife fiel der Wagen dann gegen 17.00 Uhr auf, als er von Dülken in Richtung Nettetal unterwegs war. Der 49-Jährige fuhr weiter über die Düsseldorfer Straße in Richtung Lobberich Innenstadt. Als er in den Kreisverkehr am Caudebec-Ring fuhr, missachtete er die Vorfahrt eines Pkw, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Dabei wurde der Fahrer des zweiten Pkw, ein 66-jähriger Lobbericher, verletzt. Zur stationären Behandlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Ein freiwilliger Alkoholtest bei dem 49-Jährigen ergab einen Wert von 2 Promille. Dem Grefrather wurde eine Blutprobe entnommen, die Beamten stellten den Führerschein sicher. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen