(Foto: privat)
Anzeige

Mülheim/Duisburg/Moers. Einstimmige Entscheidungen, ein entsprechend zügiger Sitzungsverlauf und viele Auszeichnungen prägten den Turnverbandstag 2020 des Turnverbandes Rhein-Ruhr (TVBRR), den der TVBRR am 25. September, unter strenger Einhaltung der bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln, im Vereinsheim des TV Einigkeit 06 e. V. abhielt. Ursprünglich sollte der Turnverbandstag 2020 des TVBRR bereits am 20. März stattfinden. Coronabedingt konnte dieser Termin jedoch nicht beibehalten werden.

Zunächst erläuterte der Vorstandsvorsitzende Herbert Holtmann (Styrumer TV / Mülheim) den Stand der Planungen hinsichtlich einer neuen Struktur des Rheinischen Turnerbundes (RTB). Dem Fachverband ist der Turnverband Rhein-Ruhr als Mitglied angeschlossen. Coronabedingt sind die geplanten Veränderungen aber zunächst auf Eis gelegt.

Mit der Ehrenurkunde des Turnverbandes Rhein-Ruhr wurden für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement und ihre langjährige Mitarbeit im Turnverband Martin Sommer (Verein Kaiserbergfest Duisburg), Burkhard Krämer, Kathrin Schüßler (TV Einigkeit Mülheim) und Dirk Lindemeier bedacht. Der Turnverbandsvorsitzende Herbert Holtmann dankte Michael Weber (TV Wanheimerort Duisburg), der dieses Jahr aus dem Vorstand des Turnverbandes ausschied, – im Namen des gesamten Turnverbandsvorstandes – für sein langjähriges und verdienstvolles ehrenamtliches Engagement.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde der Haushaltsplan 2020 ebenso einstimmig genehmigt wie der Vorstand entlastet. Auch im Zusammenhang mit den nachfolgenden Wahlen waren sich die Delegierten der Mitgliedsvereine aus Mülheim an der Ruhr, Duisburg und Moers einig: Sie sprachen Dr. Claudia Pauli (TSV Viktoria Mülheim) als neuen Stellvertretenden Vorsitzenden, Frank Everding (Turnerbund Speldorf / Mülheim ) weiterhin als Geschäftsführer, sowie Karl-Heinz Baaske (TV 1900 Wanheim Duisburg), Dieter Brammer (TV Einigkeit Mülheim), als Beauftragten für Sonderaufgaben jeweils einstimmig das Vertrauen für eine zweijährige Amtszeit aus.

Neu im ehrenamtlichen Turnverbands-Vorstand wirkt hingegen seit der diesjährigen Mitgliederhauptversammlung Lara Ochwat (KTV Ruhr-West Mülheim), als Ressortleiterin Öffentlichkeitsarbeit. Über die anderen Vorstandsmitglieder hingegen entscheiden die Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsvereine erst 2021 wieder.

Beitrag drucken
Anzeigen