Gymnasium Odenkirchen mit dem Berufswahl-SIEGEL (Foto: © Gymnasium Odenkirchen)
Anzeige

Mönchengladbach. Das Gymnasium Odenkirchen und die Katholische Hauptschule Neuwerk haben am 22. September erstmals das Berufswahl-SIEGEL erhalten. Sie zählen zu nun insgesamt 16 Siegel-Schulen in Mönchengladbach. Vier weitere Schulen, die die Auszeichnung seit 2016 tragen, wurden in diesem Jahr rezertifiziert. Die Auszeichnungen wurden in diesem Jahr coronabedingt persönlich überreicht und nicht in einer feierlichen Veranstaltung verliehen.

Das Gymnasium Odenkirchen und die KHS Neuwerk leisten nach Ansicht der Auditoren eine herausragende Arbeit im Bereich der Berufsorientierung. Die Schülerinnen und Schüler werden in zahlreichen Projekten und einer gelebten Berufsorientierung, zusätzlich zu den Bausteinen der Standardelemente von KAoA „Kein Abschluss ohne Anschluss“, auf die Zeit nach der Schule vorbereitet.

Das Berufswahl Siegel ist eine bundesweite verliehene Auszeichnung für Schulen mit einer herausragenden beruflichen Orientierung. Die Eingereichten Bewerbungen werden von einer aus Vertretung der Wirtschaft, Bildung, Verbänden, Agentur für Arbeit und Schulaufsicht zusammengestellten Jury gesichtet und im Rahmen eines Audits bewertet. Die Zertifizierung gilt nach erfolgreicher Bewerbung für drei Jahre und kann in einer erneuten Bewerbungsrunde re-zertifiziert werden. Die nächste Bewerbungsphase für das NRW-Berufswahlsiegel beginnt nach den Herbstferien 2020.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.netzwerk-berufswahlsiegel.de .

Beitrag drucken
Anzeigen