Die neuen angehenden Pflegefachfrauen und -männer: Alba Artz Lopez, Jaouhar Ben Ameur, Mohamed Houcem Ben Hassouna, Abir Ben Hessine, Pascal Bröse, Sina Ekers, Nejmeddine Ferchichi, Marie Goris, Mohamed Khalil Griri, Jardena Hippert, Lucca Kaus, Lorena Kempkes, Joleen Keßler, Emma Koran, Hazem Lahbib, Henriette Lambertz, Madalina Elena Plugaru, Vanessa Rerich, Sabrine Rhouma, Jule Scheidtweiler, Anna-Levien Schemetat, Jana Wanders (Foto: privat)
Anzeige

Bedburg-Hau. 22 motivierte Auszubildende zur Pflegefachfrau oder Pflegefachmann, davon 15 Frauen und 7 Männer, starteten Anfang Oktober ihre Ausbildung an der LVR-Klinik Bedburg-Hau.

Mehr als drei Jahre werden sie nun von ihrer Klassenlehrerin Susanne Peters begleitet. Darüber hinaus freut sich die LVR-Pflegeschule über die kulturelle Vielfalt im Kurs, die nicht zuletzt durch Auszubildende aus Tunesien geprägt wird. Es ist bereits der 2.Kurs an der LVR-Pflegeschule Bedburg-Hau zum Pflegefachmann/Pflegefachfrau, der in der neuen Form der generalistischen Pflegeausbildung startet.

Die bisher getrennten Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege wurden durch die neue generalistische Pflegeausbildung zusammengeführt. Dadurch wird nun eine umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut, stationären und ambulanten Pflegesituationen vermittelt. Die generalistische Pflegeausbildung ist Anfang des Jahres mit dem neuen Pflegegesetz in Kraft getreten und bietet allen Auszubildenden die Chance sich zu einer Pflegefachkraft zu entwickeln, die nach erfolgreicher dreijähriger Ausbildung in allen Pflegebereichen europaweit anerkannt arbeiten kann. Neben einzelnen Praxiseinsätzen bei Kooperationspartnern findet die praktische Ausbildung der neuen Auszubildenden der LVR-Pflegeschule überwiegend in der LVR-Klinik Bedburg-Hau statt. Der nächste Ausbildungskurs an der LVR-Pflegeschule Bedburg-Hau startet zum 1. Oktober 2021.

Beitrag drucken
Anzeigen