Silvia Timmers, Claudia Hansen - Mitarbeiterinnen Kindergarten Heidweg, Eva Neeten - Vorstand Förderverein Kindergarten Heidweg, Holger Brouwers - Leiter Sparkassengeschäftsstelle Viersen-Süchteln, Stefan Vander - Vorstand Sparkassenstiftung Viersen, Nicolai Rattay - 1. Vorsitzender des Festausschusses Süchtelner Karneval, Helmut Schatten - Initiator „Möhrenschälen", Claudia Jansen, Leiterin Kindergarten Heidweg, Heike Schroeren, Mitarbeiterin Kindergarten Heidweg (von links; Foto: Stadt Viersen)
Anzeige

Viersen. In Anwesenheit von Sponsoren, Unterstützern, Kindern und Erzieherinnen wurde am Montag, 5. Oktober 2020, das neue Außentrampolin auf dem Gelände der Städtischen Kindertagesstätte Heidweg im Stadtteil Süchteln, Heidweg 41, offiziell seiner Bestimmung übergeben. Eingeladen hatte der Förderverein der Kindertageseinrichtung.

Möglich wurde die Anschaffung des Sport- und Spielgeräts im Sommer 2020 durch eine Spende der Sparkassenstiftung Viersen in Höhe von 4000 Euro. Die Stiftung hatte den Kindergarten in der Vergangenheit schon mehrfach unterstützt. Mit ihrer Hilfe wurden in den letzten 15 Jahren ein Spielgerät für das Außengelände, ein Sonnensegel, weiteres Spielgerät sowie Materialien für den Bewegungsbereich der Turnhalle beschafft.

Einen Beitrag zur aktuellen Anschaffung des Außentrampolins leistete ebenfalls der Festausschuss Süchtelner Karneval. Die Karnevalisten ließen der Kita den Erlös des diesjährigen „Möhrenschälens“ zugutekommen. Dessen Initiator und Geldgeber Helmut Schatten war zur Übergabe ebenso eingeladen wie Stefan Vander, Vorstand der Sparkassenstiftung Viersen, Holger Brouwers, Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Viersen-Süchteln und Nicolai Rattay, 1. Vorsitzender des Festausschusses Süchtelner Karneval.

„Wir sind dankbar, dass unsere Kindergartenkinder – nach den Einschränkungen im Frühjahr und Sommer durch die Corona-Krise – nun wieder unbeschwert draußen toben können“, sagte Claudia Jansen, Leiterin des Kindergartens Heidweg. Auf das Trampolin hätten sich die Kinder am meisten gefreut, berichtet Jansen. Die Kita-Leiterin hatte sie in der Zeit der coronabedingten Schließung des Kindergartens mit einem Rätsel per Post neugierig gemacht: „Was hat wohl der Bagger im Kindergarten zu suchen?“

Als anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW ist es dem Kindergarten wichtig, dass die Kinder die richtige und sichere Nutzung des Trampolins lernen und so ihr Körpergefühl weiterentwickeln. Mit der Anschaffung des Trampolins trägt die Kita Heidweg zur Pflege der langjährigen Tradition des Trampolinsports in Süchteln bei. Die Verbundenheit des Kindergartens Heidweg zum Vereinssport spiegelt sich auch in der bewährten Kooperation mit der Kinderturnabteilung des ASV Süchteln wider.

Beitrag drucken
Anzeigen