(Foto: Polizei)
Anzeige

Düsseldorf. Update 8.10.2020: Nach der Öffentlichkeitsfahndung Vorgestern (6. Oktober) zu einem Raubgeschehen im Mai 2020 konnten schnell zwei Tatverdächtige identifiziert werden. Es handelt sich um einen 19-Jährigen und einen 27-Jährigen. Beide Beschuldigten wohnen in Düsseldorf. Sie meldeten sich selbst bzw. über einen Anwalt bei der Polizei. Gegen sie wird jetzt ermittelt. Die Fahndung nach den beiden Mittätern dauert an (siehe Foto).

Hinweise zu den gezeigten Personen werden weiterhin erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.

Meldung vom 6.10.2020: Mit Fotos aus der Überwachungskamera der Rheinbahn fahndet die Düsseldorfer Polizei nach vier Männern. Sie stehen im Verdacht in der Nacht (Donnerstag/Freitag – Christi Himmelfahrt), 21./22. Mai 2020, zwei junge Männer am Rheinufer in Volmerswerth geschlagen und anschließend ausgeraubt zu haben. Erbeutet wurden Handys, persönliche Gegenstände und ein Fahrrad.

Zeugenaussagen erbrachten den Hinweis, dass die vier Täter kurz vor Mitternacht mit der U 72 nach Volmerswerth gefahren waren. Die entsprechenden Ermittlungen bei der Rheinbahn waren erfolgreich. Die gezeigten Männer sind tatverdächtig.

Hinweise zu den gezeigten Personen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen