Eric Scheuerle (Foto: privat)
Anzeige

Kreis Viersen. Am Donnerstagabend haben die Freien Demokraten im Kreis Viersen den 21-jährigen Studenten Eric Scheuerle in der Grefrather Albert-Mooren-Halle als Kandidaten für den Wahlkreis 111 Kreis Viersen für den Deutschen Bundestag aufgestellt.

Knapp 80 Freie Demokraten aus dem Kreis Viersen haben sich an dem Abend zusammengefunden, um ihren nächsten Bundestagskandidaten zu küren. Andreas Bist, der die Freien Demokraten bei den Wahlen 2013 und 2017 vertreten hat, hatte im Vorfeld angekündigt, nicht erneut zu kandidieren. Einziger Bewerber war der Viersener Eric Scheuerle.

„Als Freie Demokraten sind unsere Ziele klar: Das soziale Aufstiegsversprechen erfüllen, weltbeste Bildung und eine Politik der Generationengerechtigkeit. Im Gegensatz zu unseren politischen Mitbewerbern haben wir dafür auch die besten Lösungskonzepte“, betonte Scheuerle in seiner Rede.

Scheuerle ist seit 2013 Mitglied der Jungen Liberalen, ist mit dem Erreichen des Mindestalters der FDP beigetreten und bei der Kommunalwahl im letzten Monat als jüngstes Mitglied in den Kreistag gewählt worden.

„Ich habe mich schon früh für liberale Politik eingesetzt. Die FDP ist die einzige Partei, die die Menschen nicht bevormunden möchte, sondern ihnen die Freiheit bietet, sich selbst zu verwirklichen. Sie ist eine Partei für alle, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen wollen“, erklärt Scheuerle seinen Einsatz bei den Liberalen.

Beitrag drucken
Anzeigen