v.l.: Melanie Flohr, Christa Jahnke-Horstmann, Joachim Graebe, Katharina Tenhonsel, Dr. Jan Simon Hermens, Matthias Ruß, Holger Mrosek (Foto: privat)
Anzeige

Dinslaken. Die niedergelassenen Dinslakener Kinderärzte und die Kinderabteilung des St. Vinzenz-Hospitals sind neue Kooperationspartner des Netzwerkes „Unser DINgg“. Kürzlich haben Joachim Graebe als Sprecher des Qualitätszirkels der Kinderärzte und Dr. Jan Simon Hermens als Vertreter des St. Vinzenz-Hospitals im Rathaus der Stadt Dinslaken eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Bei einem Netzwerktreffen im Ratssaal wurden sie dabei von Dinslakens Sozialdezernentin Christa Jahnke-Horstmann begrüßt: „Ich freue mich, dass wir die Dinslakener Kinderärzte als neue Netzwerkpartner begrüßen dürfen. So können wir gemeinsam in partnerschaftlicher Zusammenarbeit unser Netzwerk erweitern und dafür sorgen, dass alle Bereiche für ein glückliches und gesundes Aufwachsen berücksichtigt werden.“

Im Rahmen des Dinslakener Netzwerks für glückliches und gesundes Aufwachsen „Unser DINgg“ hatten vor rund zwei Jahren die Akteure des Netzwerks eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Damit haben sich die Beteiligten verpflichtet, die Zusammenarbeit mit Blick auf die Kinder und Jugendlichen zu intensivieren. Alle Kinder und Jugendlichen in Dinslaken sollen für ein gesundes, zufriedenes und erfolgreiches Aufwachsen gestärkt werden, unabhängig von dem sozialen und finanziellen Hintergrund der Eltern.

Beitrag drucken
Anzeigen