(Foto: MARCO PIECUCH)
Anzeige

Grevenbroich. Im Rahmen der Reihe „TiM“ (Theater im Museum), gefördert durch den Rhein-Kreis Neuss, wird am Samstag, 14. November 2020 um 16 Uhr das Theaterstück „Mia schläft woanders“ nach dem Bilderbuch von Pija Lindenbaum für Kinder ab 4 Jahren vom Rheinischen Landestheater Neuss in der Villa Erckens aufgeführt. Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Kartenreservierungen sind mit Angabe der Kontaktdaten telefonisch unter 02181/608-656 oder per E-Mail an kultur@grevenbroich.de erforderlich.

Zum Inhalt:

Die schwedische Autorin Pija Lindenbaum erzählt in „Mia schläft woanders“ von einem echten Alltagsabenteuer, das fast alle Kinder erleben: zum ersten Mal in einer anderen Familie übernachten, ohne den Schutz der Eltern und Geschwister und die Vertrautheit der eigenen vier Wände. In Mias Fall ist die Vorfreude auf die Nacht bei ihrer tollen neuen Freundin Cerisia fast mindestens genauso groß, wie die Enttäuschung, die sich nach und nach einschleicht: Das Abendbrot schmeckt seltsam, Mia kann sich nicht mit dem zerbeulten Hund anfreunden, und die fremde Wohnung riecht tatsächlich nach Ziege! Als eine solche entpuppt sich auch Cerisia, die etwas zu deutlich ihre Vorrechte als Hausherrin betont. Im Traum erkundet Mia noch immer die fremde Wohnung, erlebt allerlei Seltsames, Befremdliches, Lustiges. Doch obwohl der Übernachtungsbesuch offensichtlich nichts anderes als ein Flop war: Angst hatte sie keine. Interessant war es doch. Und zu helfen hat sie sich auch gewusst.

Beitrag drucken
Anzeigen