(Foto: Polizei)
Anzeige

Duisburg. Als am Montagnachmittag (12. Oktober, 16:30 Uhr) ein 20-jähriger Autofahrer auf der Krefelder Straße nach links in die Friedrich-Ebert-Straße abbiegen wollte, übersah er eine ihm entgegenkommende Opel-Fahrerin (32) und stieß mit ihr zusammen. Der junge Mann im Jaguar schleuderte dann frontal gegen den Toyota eines 47-Jährigen, der mit seinem Auto an der Kreuzung wartete.

Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte 32-Jährige zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Toyota gab an selbst zum Arzt gehen zu wollen. Alle Autos waren auf Grund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen