Symbolfoto
Anzeige

Düsseldorf. Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Düsseldorf

Montag, 12. Oktober 2020, 23 Uhr: Heute Morgen, gegen 7.20 Uhr, wurde eine schwer verletzte 74-jährige Frau durch eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes in ihrer Wohnung an der Torgauer Straße aufgefunden. Wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts konnte heute Morgen eine dringend tatverdächtige 58-Jährige festgenommen werden. Die Tat soll sich bereits gestern Nacht, gegen 23 Uhr, in der Wohnung des Opfers ereignet haben.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei hatte gestern Abend die aus dem Wohnumfeld des Opfers stammende 58-Jährige die alte Dame besucht, um Schulden begleichen zu wollen. Im Verlauf des Abends kam es dann zu dieser Attacke gegen die 74-Jährige. Wegen der Schwere der Verletzungen musste sie zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zum Zeitpunkt des Auffindens war sie noch in der Lage den Namen der Tatverdächtigen zu nennen.

Zurzeit besteht Lebensgefahr. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen und dem Motiv dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen