(Fotos: Polizei)
Anzeige

Essen. Ein unbekannter Mann betrat am 6. September gegen 9 Uhr eine Tankstelle an der Altenessener Straße. Er ging zielgerichtet durch den Verkaufsraum zum Weinregal und legte mehrere Flaschen Wein in seine mitgeführte Tragetasche. Anschließend verließ er den Verkaufsraum durch die Eingangstür – ohne zu bezahlen.

Die alleinige 23 Jahre alte Kassiererin beobachtete den Unbekannten, folgte ihm nach draußen und forderte ihn auf, die gestohlenen Weinflaschen wieder herauszugeben. Der Tatverdächtige bedrohte die Mitarbeiterin mit den Worten, dass er bewaffnet sei. Daraufhin ließ die Frau von einer weiteren Verfolgung ab, sodass der Unbekannte die Flucht ergriff.

Die Polizei ermittelt nun wegen den Verdacht des Räuberischen Diebstahls. Der Mann ist zirka 45 bis 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hat eine schlanke Statur. Er lief in einem “gebeugten Gang”, trug eine bleufarbene Kapuzenjacke mit dem Aufdruck “Denim”, eine beigefarbene Latzhose in “Camouflage-Optik”, olivgrüne Halbschuhe sowie eine bräunliche Cappie. Außerdem trug er einen weißen Mundschutz und eine Plastiktüte mit dem Aufdruck “Action”.

Überwachungskameras zeichneten den Täter auf. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kennt die Identität und den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Räubers? Hinweise nimmt das Raubdezernat unter der 0201/829-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen