Willi van Beek (Foto: privat)
Anzeige

Bedburg-Hau. Forderung nach besserer Bürgerbeteiligung

Die Bedburg-Hauer SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Bedburg-Hau hat ihre Fraktionsspitze neu gewählt. Dabei wurde Willi van Beek einstimmig wieder als Fraktionsvorsitzender bestätigt. Ebenso einstimmig fiel das Votum für Karin Wilhelm als neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende aus. Sie bleibt auch Geschäftsführerin der SPD-Ratsfraktion. Trudis Jans wurde neue Schriftführerin. Der neue Fraktionsvorstand besteht somit aus zwei Frauen und einem Mann. Eine intensivere Bürgerbeteiligung ist zentrales Anliegen der SPD.

Die Sozialdemokraten haben bei der Kommunalwahl Verluste hinnehmen müssen und einen Sitz verloren, bleiben aber zweitstärkste Kraft im Rat.

Lichtblick für die SPD ist der erneute Gewinn eines Direktmandates in Schneppenbaum durch Willi van Beek und der Gewinn des Stimmbezirks Louisendorf durch Karin Wilhelm. “Auch wenn die CDU im Rat  mit der absoluten Mehrheit alleine entscheiden kann, sind wir fest davon überzeugt, dass ein lebendiges Ringen um die besten Lösungen dem Wohl der Gemeinde und der Bürgerinnen und Bürger viel mehr dient als Entscheidungen nach Parteifarbe“, erklärt der wiedergewählte Vorsitzende van Beek und unterstreicht: “Dazu streben wir eine an der Sache orientierte Zusammenarbeit mit allen Fraktionen an. Wir wollen was bewegen“.

Abschließend macht Willi van Beek deutlich, dass in der neuen Ratsperiode die Wahlaussage der SPD nach Transparenz und einer besseren Bürgerbeteiligung, ein ganz zentrales Anliegen der SPD bleiben wird.

Beitrag drucken
Anzeigen