(Foto: iStock)
Anzeigen

Oberhausen. Jetzt die neue Podcast-Folge hören! 

Bitte freimachen! Der Gesundheitspodcast der Helios Kliniken in Oberhausen und Velbert informiert über künstliche Gelenke

Eine neue Hüfte – kein Problem heutzutage! Doch ist eine neue Hüfte wirklich das Ende der Beweglichkeit? Gibt es vielleicht auch Alternativen? „Ein künstliches Gelenk kann ein natürliches nie 100 Prozent ersetzen aber das bedeutet nicht, dass es keine deutliche Verbesserung bewirkt“, betont Dr. Peter Riess, Chefarzt der Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Helios Klinikum Niederberg. „Die Patienten leiden zuvor bei jeder Bewegung an teils starken Schmerzen und sind dadurch extrem eingeschränkt. Ein künstliches Gelenk schafft da eine ganz neue Lebensqualität“, ergänzt Dr. Klaus Findt, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Ärztlicher Direktor der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen. In der aktuellen Podcast-Folge „Aus Alt mach Neu – Neue Hüfte, neues Leben?“ beantworten die Experten die häufigsten Fragen zum künstlichen Gelenk. Jetzt reinhören auf allen gängigen Podcast-Plattformen!

 

Der Gesundheitspodcast – Bitte freimachen

Regelmäßig reden die Experten der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen und des Helios Klinikums Niederberg über wissenswerte Themen aus der Medizin, klären im lockeren Gespräch Vorurteile und Mythen auf und bringen damit Licht in so manches Dunkel. In jeder Folge geht es einem anderen spannenden Thema auf den Grund und nützliche Tipps vom Spezialisten gibt es noch obendrauf. Mehr Infos unter www.der-gesundheitspodcast.de

Beitrag drucken
Anzeigen