(Foto: www.ekadu.de)
Anzeige

Duisburg. Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg hat kurz nach Beginn der Corona-Pandemie mit dem Live-Streaming von Andachten und Gottesdiensten begonnen und behält dieses Angebot in der Duisserner Lutherkirche weiter bei. So lädt sie zur Feier des Gottesdienstes am Sonntag, 18. Oktober 2020 um 11 Uhr in Kirche an der Martinstr. 39 ein. Interessierte können ihn live im Netz mitfeiern.

Pfarrer Martin Winterberg geht in seiner Predigt der Frage nach, ob es einen Neuanfang in Krisenzeiten geben kann und wie dieser überhaupt aussehen kann. Kirchenmusiker Volker Nies und mehrere Bläser (Blockflöte, Trompete, Horn und Posaune) begleiten den Gottesdienst musikalisch. Zu sehen ist der Gottesdienst im Netz auf dem Kanal „lutherkirche alt duisburg“ bei youtube.com ab 11 Uhr, auch nächsten Sonntag zu gleichen Zeit, wenn Prädikantenanwärterin Dr. Maria Schubert predigt. Wegen der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie feiert die Gemeinde den Gottesdienst mit einer verkürzten Liturgie und ohne Gemeindegesang. Details zu den Schutzbestimmungen gibt es unter www.ekadu.de.

Wer online einen Gottesdienst mitfeiert, kann sich auch online an einer Kollekte beteiligen – an diesem Sonntag zum Beispiel zur Unterstützung der Arbeit der Organisation La Cimade. Die von Christinnen und Christen in Frankreich gegründete Organisation dokumentiert die tödlichen Schrecken der Flucht über das Mittelmeer und birgt Gegenstände getöteter Fluchtopfer. Damit bietet die Organisation Angehörigen Hilfe, um in Würde zu trauern und Abschied zu nehmen.

Beitrag drucken
Anzeigen