(Foto: Feuerwehr Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Gegen 14 Uhr am gestrigen Samstag, den 17.10.2020, wurde der Leitstelle ein Feuer im Büro eines Restaurants auf der Mülheimer Straße gemeldet. Daraufhin wurde der Löschzug der Feuerwache 1 alarmiert. Nach der kurzen Anfahrt stellte sich die Lage wie folgt dar: Vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Staubsauger ist dieser in Brand geraten und hat umliegendes Material mit entzündet.

Das Restaurant war schon durch die Mitarbeiter geräumt worden. Der Eigentümer hat vergeblich erste Löschversuche unternommen, wobei er Rauch eingeatmet hat. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer löschen. Durch frühzeitige taktische Ventilation wurde der Gästebereich rauchfrei gehalten und der Rauch aus den Büroräumen gedrückt.

Der Stichweg der Mülheimer Straße war während der Maßnahmen für den Verkehr gesperrt. Die genaue Ursachenermittlung erfolgt durch die Polizei. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen