Der Betonpilz am kleinen Markt wird ab dem 26. Oktober abgerissen (Foto: Stadt Straelen)
Anzeigen

Straelen. Die Umgestaltung des kleinen Marktes in der Straelener Innenstadt ist Teil des „Integrierten Handlungskonzeptes Straelen 2022“. Im Rahmen des Konzeptes soll dieser Bereich durch die Entfernung des Betonpilzes von einem Dunkel- und Angstraum zu einem Ort mit Aufenthaltsqualität umstrukturiert werden. Der Abbruch ist ein Teilprojekt zur Verbesserung der städtebaulichen Situation in der Innenstadt Straelen.

Im Auftrag der Stadt Straelen beginnt die Firma Laarakkers aus Rheinberg am Montag, 26. Oktober 2020 mit dem Aufbau für die Baumaßnahme und den Abbrucharbeiten am Betonpilz. Die Stadt rechnet bei einem planmäßigen Verlauf mit einer Bauzeit von etwa zwei Wochen für die gesamte Maßnahme.

Der Bauabschnitt wird im Bereich um die Überdachung am kleinen Markt während der Bauzeit gesperrt sein, bleibt aber für die Anlieger weiterhin erreichbar. Da es dennoch zu Beeinträchtigungen kommen kann, bittet die Stadt die Anwohner um Verständnis. Die Hochstraße ist während der Baumaßnahme lediglich für Radfahrer und Fußgänger passierbar, sodass sich auch dort Einschränkungen ergeben können.

Für weitere Fragen steht Jonas Angenendt von der Stadt Straelen unter der Telefonnummer 02834-702419 oder per Mail an Jonas_Angenendt@straelen.de zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen