Spendenübergabe für den Arche-Zoo im Witthausbusch und die Lernwerkstatt Natur. Der Präsidenten des Lions-Clubs Mülheim/Ruhr Stefan Helmus-Fohrmann (mitte rechts) übegibt den Scheck an Oberbürgermeister Marc Buchholz. (v.l.) Karin Schmidt und Alexander Rathai (Arche-Zoo), Dr. Georg Ohde, Lions-Club, OB Marc Buchholz, Stefan Helmus-Fohrmann, Schatzmeister Helge Kipping, Beigeordneter Peter Vermeulen. Archepark/Witthausbusch (Foto: Walter Schernstein)
Anzeigen

Mülheim. Die für den 4.4.2020 geplante traditionelle Osteiermalaktion des Lions-Clubs Mülheim/Ruhr ist leider wie viele andere Veranstaltungen auch der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Das war sehr schade für die Kinder, die sicher ähnlich wie in den vergangenen Jahren viel Freude an der Schaffung der kleinen österlichen Kunstwerke gehabt hätten. Leidtragende waren aber auch die Aktiven im Arche-Zoo und in der Lernwerkstatt Natur, deren wichtige Arbeit mit den gespendeten Einnahmen unterstützt wurde. Um zumindest diese negativen Auswirkungen zu beheben hat sich der Lions-Club Mülheim/Ruhr jetzt entschieden, diese beiden Einrichtungen mit einer Spende von je 1500,-€ zu fördern.

Zur Spendenübergabe trafen sich der Präsident des Lions-Clubs Mülheim/Ruhr Stefan Helmus-Fohrmann, der Schatzmeister Helge Kipping sowie Oberbürgermeister Marc Buchholz und Beigeordneter Peter Vermeulen im Archepark/Witthausbusch.

Beitrag drucken
Anzeigen