Städtische Krankenhaus Nettetal GmbH (Foto: privat)
Anzeige

Nettetal. Angesichts der aktuell steigenden Fallzahlen im Kreis Viersen, sieht sich die Krankenhausleitung des Nettetaler Hauses in der Verantwortung, die Schutzvorkehrungen erneut anzupassen. Daher fiel die Entscheidung, die gerade erst gestartete Vortragsreihe zunächst bis Ende des Jahres zu pausieren. Denn „oberstes Ziel bleibt es, unsere Patienten und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen“, so Jörg Schneider, Geschäftsführer des Hauses.

Wann eine Wiederaufnahme der Patientenvorträge wieder möglich wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar und wird entsprechend der kommenden Entwicklungen seitens der Krankenhausleitung und der Hygienefachkräfte zum Jahresende neu bewertet und entschieden.

Gleichzeitig gilt seit Montag wieder ein generelles Besuchsverbot im Nettetaler Krankenhaus. Nach Absprache mit den übrigen Häusern im Kreis, hat man sich auf eine einheitliche Linie geeinigt, um Patienten und Mitarbeiter nicht unnötig zu gefährden.

Beitrag drucken
Anzeigen