Julia Zupancic (Foto: © Florian van Lunzen)
Anzeigen

Moers. In einer Pressemitteilung kündigten die Moerser Grünen heute ihre weitere Zusammenarbeit mit der SPD an. Die CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Zupancic hat klare Worte für die jüngst bekannt gegebenen Entstehung im Moerser Stadtrat.

„Die GRÜNEN haben eine Entscheidung getroffen, die zeigt, dass sie nicht mutig genug für schwarz-grün sind! Sie setzen lieber auf den Fortbestand eines abgewählten Bündnisses und lassen damit den Wählerwillen außer Acht.

Dieser war klar: Kein SPD-Bürgermeister, kein SPD-Landrat und auch keine SPD als stärkste Fraktion im Rat!

Für Moers ist diese Entscheidung eine Katastrophe! Das „tote Pferd“, bei einem so eindeutigen Ergebnis weiter zu reiten, zeigt, dass es nicht um echten Gestaltungswillen in dieser Stadt geht, sondern um ein reines Pöstchengeschacher und um den Machterhalt.

Ernsthafte Politik mit dem Mut, diese Stadt zukunftsweisend zu gestalten, ist das nicht! Diese Ziele hätte das Bündnis auch schon in den vergangenen sechseinhalb Jahren erreichen können, in der es bereits die Ratsmehrheit inne hatte.

Für Moers bedeutet diese Entscheidung hoffentlich „nur“ einen Stillstand und nicht auch noch Rückschritt!“

Beitrag drucken
Anzeigen