Landrat Dr. Andreas Coenen verabschiedet 23 Mitglieder (Foto: Fotodesign Frank Hohnen)
Anzeigen

Kreis Viersen. Letzte Sitzung in der aktuellen Legislaturperiode

Am Donnerstag, 29. Oktober, hat der Kreistag ein letztes Mal in der jetzigen Zusammensetzung getagt. Nach sechs Jahren endet die Wahlperiode. Im Rahmen der Sitzung verabschiedete Landrat Dr. Andreas Coenen 23 Mitglieder, die dem neuen Kreistag nicht mehr angehören werden.

Dr. Andreas Coenen würdigte das Engagement der Bürgervertreterinnen und -vertreter: “Menschen wie Sie machen unsere Demokratie lebendig: Sie stellen sich zur Wahl, sind nah dran an Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern und vertreten deren Belange gegenüber dem Kreis. Umgekehrt helfen Sie, politische Entscheidungen der Bevölkerung nahe zu bringen – all dies leisten Sie im Ehrenamt.”

In den vergangen sechs Jahren hat das Gremium strategische Themen bearbeitet und zahlreiche Projekte im Kreis angestoßen. Dazu zählen unter anderem Beschlüsse zum Energie- und Gewerbepark Elmpt, zur flächendeckenden Breitbandversorgung und die Verabschiedung der Klimastrategie des Kreises Viersen.

Die beiden Mitglieder, die dem Kreistag am längsten angehören, sind Heinz Wallrafen (CDU) und Hans Kettler (SPD). Beide gehörten dem Gremium jeweils 31 Jahre an.

Folgende Kreistagsmitglieder wurden verabschiedet:

Johannes Bäumges, Jeyaratnam Caniceus, Dr. Heinz Michael Horst, Peter Joppen, Hans Kettler, Michael Lambertz, Dr. Christian Lange, Marianne Lipp, Emanuel Mitromaras, Dr. Jürgen Moers, Klaus Neutzling, Karlheinz Omsels, Christian Pakusch, Hermann Rubbert, Hedwig Segler, Franz-Josef Stapel, Anni Terporten, Rainer Thielmann, Heinz Wallrafen, Günter Werner, Irene Wistuba, Marco Goertz, Udo Rosowski

Beitrag drucken
Anzeigen