(Foto: Nina Sabrina Desef)
Anzeigen

Duisburg. Die KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh plante mit den Nordvereinen einen Gottesdienst in der Abteikirche am 7.11.2020 mit Abt Albert. Eingeladen waren auserwählte Vertreter aus den Karnevalsvereinen des Duisburger Nordens, die sonst auch das Hoppeditzerwachen mit organisieren. Der Gottesdienst wurde unter Einhaltung aller notwendigen Hygieneregeln geplant.

Hintergrund: Der Norden hätte dieses Jahr wie jedes Jahr seinen Karnevalsbeginn am Wochenende vor dem 11.11. mit allen Nordvereinen in der Abteikirche mit Abt Albert und mit Umzug zum Hamborner Rathaus mit anschließenden Programm gefeiert. Aufgrund der drastischen Coronaentwicklung kann ein Hoppeditzerwachen wie jedes Jahr nicht stattfinden. Auch ein kleinerer Umzug zu Ehren Hoppeditz konnte nicht realisiert werden.

Nachdem Abt Albert nun erkrankt ist und auch die Coronazahlen drastisch steigen, muss der Gottesdienst zum Hoppeditzerwachen leider abgesagt werden. Auch aus Sicht der KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh steht die Gesundheit aller Teilnehmer an erster Stelle, so dass wir den Gottesdienst abgesagt haben.

Alle Nordvereine hoffen, dass sie den Karnevalsstart der Session 21/22 nächstes Jahr wieder feiern können, wie es jedes Jahr der Brauch war.

 

Von Seiten der LokalKlick-Redaktion die besten Genesungswünsche an Abt Albert.

Beitrag drucken
Anzeigen