Bürgermeister Ralf Köpke (Foto: privat)
Anzeigen

Neukirchen-Vluyn. Anlässlich der neuen Coronaschutzmaßnahmen wendet sich Bürgermeister Ralf Köpke an die Bürgerinnen und Bürger Neukirchen-Vluyns:

Liebe Neukirchen-Vluynerinnen und Neukirchen-Vluyner,

der November beginnt in diesem Jahr unschön mit der Verschärfung der Pandemie. Die neuen Coronaschutzmaßnahmen sind umfassend und versetzen einen großen Teil des öffentlichen Lebens in den unfreiwilligen Winterschlaf. Es ist nicht immer nachvollziehbar warum jenes schließen muss und anderes weiterhin möglich ist. Da geht es mir wie Ihnen. Aber: Auch, wenn nicht alle Einzelheiten der Maßnahmen immer 100 Prozent nachvollziehbar sind, sie sind doch in ihrer Gesamtheit notwendig, mit all ihren Nachteilen.

Dass zum Beispiel Restaurants und Cafés wieder schließen müssen ist ein herber Schlag, auch für Neukirchen-Vluyn. Trotzdem und gerade deshalb möchte ich mich bei unseren Gastronomen bedanken: Sie haben in den letzten Wochen und Monaten die Coronaschutzmaßnahmen einwandfrei umgesetzt und auch die Sperrstunden, die zuletzt galten, vorbildlich eingehalten. Ich setze darauf, dass wir mit Akzeptanz wie dieser und unserer gemeinsamen Anstrengung auch die künftigen Herausforderungen der Pandemie bewältigen und Neukirchen-Vluyn sicher und gesund durch die Krise bringen.

Es grüßt Sie herzlich, Ihr
Bürgermeister Ralf Köpke

Beitrag drucken
Anzeigen