Bereits die Juni-Sitzung des alten Kreistags war wegen Corona in eine BBZ-Turnhalle verlegt worden. Der neue Kreistag wird sich nun Corona-bedingt in der Turnhalle des BBZ Grevenbroich konstituieren (Foto: S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss)
Anzeigen

Rhein-Kreis Neuss. Mit der konstituierenden Sitzung startet am Mittwoch, 4. November, der neu gewählte Kreistag im Rhein-Kreis Neuss in die 17. Wahlperiode. 59 Tagungsordnungspunkte werden die 76 Abgeordneten unter dem Vorsitz von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke behandeln und dabei wichtige Personalentscheidungen für die Besetzung von Ausschüssen und Gremien treffen, darunter auch die Wahl der stellvertretenden Landräte.

Pandemiebedingt tritt der Kreistag nicht in seinem Sitzungssaal in Grevenbroich, sondern in der Turnhalle des kreiseigenen Berufsbildungszentrums (BBZ) in Grevenbroich zusammen. Dort findet die Sitzung unter Corona-Auflagen wie Maskenpflicht auch am Sitzplatz und den gebotenen Sicherheitsabständen zwischen den Abgeordneten statt.

Beitrag drucken
Anzeigen