(v.l.) Marion Lukassen, Waltraud Schilling, Karl-Heinz Kühl und Fraktionschef Horst Meyer (Foto: privat)
Anzeigen

Hünxe. Mit dem Wochenende ging die alte Wahlperiode des Hünxer Gemeinderats zu Ende. Mit ihr scheiden auch einige „alte Hasen“ aus dem Rat der Gemeinde Hünxe aus, so auch aus den Reihen der SPD:

Marion Lukassen war 26 Jahre lang in den Gremien der Gemeinde Hünxe aktiv, zunächst ab 1994 als sachkundige Bürgerin, dann ab 1999 als Ratsfrau. Marion ist eine Anpackerin, für die das Ergebnis im Mittelpunkt steht. Und das zeigte sie auch als langjährige Schulausschussvorsitzende, die sich leidenschaftlich für unsere Schulen, Kindergärten, ebenso für unsere Jugend sowie Kinder und den Bereich Sport einsetzte und dafür sorgte, dass die gefassten Beschlüsse auch zügig umgesetzt wurden.

Karl-Heinz Kühl brachte 18 Jahre lang als direktgewähltes Ratsmitglied die Stimmen der Bruckhausener in den Rat und engagierte sich mit viel Herzblut für seine Wähler/innen. Ganz besonders profitierten wir immer wieder von seiner langjährigen Erfahrung als Mitarbeiter der Stadtverwaltung Duisburg.

Als Ratsfrau bleibt Waltraud Schilling weiter an Bord, doch nach über 16 Jahren scheidet sie aus dem Amt der stellvertretenden Bürgermeisterin der Gemeinde Hünxe aus. „Waltraud Schilling hat die Gemeinde Hünxe und die SPD bei zahlreichen Anlässen mit viel Herz und Menschlichkeit vertreten. Allen Drei sind wir für das langjährige kommunale Engagement sehr dankbar und wir freuen uns, dass Marion Lukassen und Karl-Heinz Kühl der SPD-Fraktion als sachkundige Bürger erhalten bleiben und unsere inhaltliche Arbeit unterstützen werden“, schließt SPD-Fraktionschef Horst Meyer.

Beitrag drucken
Anzeigen