Anzeigen

Mönchengladbach. Durch Stiche ist ein 36-jähriger Mann am Montag, 2. November, gegen 21.50 Uhr lebensgefährlich verletzt worden. Die Tat wird als versuchtes Tötungsdelikt gewertet. Die Polizei Mönchengladbach hat deshalb eine Mordkommission eingerichtet.

Rettungskräfte waren zunächst gegen 22 Uhr in die Nähe der Kreuzung Erzbergerstraße / Lürriper Straße gerufen worden. Als sie bei dem Verletzten Stichwunden bemerkten, verständigten sie die Polizei. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Aus ermittlungstaktischen Gründen werden im Moment noch keine weiteren Auskünfte erteilt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen