Martina Barwitzki-Graeber und Claudia van Dyck sind ehrenamtliche Stellvertreterinnen von Bürgermeister Christoph Fleischhauer (v. l.) (Foto: pst)
Anzeigen

Moers. Claudia van Dyck (CDU) und Martina Barwitzki-Graeber (SPD) sind die neuen stellvertretenden Bürgermeisterinnen. Der Rat der Stadt Moers hat sie in der ersten – konstituierenden – Sitzung am Mittwoch, 4. November, einstimmig gewählt. Zuvor wurden die Ratsmitglieder offiziell verpflichtet. Bürgermeister Christoph Fleischhauer erhielt für seine zweite Amtszeit die Ernennungsurkunde. In einer kurzen Ansprache rief er die Politikerinnen und Politiker auf, immer dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger Rechnung zu tragen – unabhängig der Parteizugehörigkeit. „Lassen Sie uns gemeinsam für gute Zusammenarbeit stehen. Lassen Sie uns darauf achten, dass es, wenn wir politisch streiten, keine persönlichen Anfeindungen gibt, dass es nicht unter die Gürtellinie geht und dass wir ein Vorbild für unsere Gesellschaft sind.“

Abstimmung über Ausschüsse und Gremien
Eine weitere Entscheidung in der ersten Sitzung regelt die Redezeit in den Debatten. Da sich mit der Kommunalwahl 2020 die Fraktionsanzahl verdoppelt hat, sind Wortbeiträge künftig auf drei Minuten begrenzt. In der zweiten Ratssitzung am Dienstag, 10. November, stimmen die Mitglieder dann über die Besetzung der politischen Ausschüsse und anderer Gremien ab. Sie ist öffentlich um beginnt um 16 Uhr im Kulturzentrum Rheinkamp, Kopernikusstraße 9.

Beitrag drucken
Anzeigen