Gedenken: Novemberpogrom in 2019 (Foto: privat)
Anzeigen

Oberhausen. Das Video mit der städtischen Gedenkfeier zur Reichspogromnacht vom 9. November 1938, kann ab Montag auf https://www.gedenkhalle-oberhausen.de/ aufgerufen und kostenfrei angeschaut werden.

Der Film wird ab Montag, dem 9. November 2020, auf der Homepage der Gedenkhalle Oberhausen zu sehen sein. Man muss dort nur noch auf den START-Button drücken, und man kann es sich über einen YouTube-Kanal anschauen.

In den vergangenen Jahren hat die Stadt Oberhausen am 9. November, der Opfer in der Jüdischen Gemeinde Oberhausens des nationalsozialistischen Pogroms gedacht, das in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 stattfand. Ziel der Gedenkfeier ist, Antisemitismus, Rassismus und jedwede andere gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu ächten.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird in diesem November die Gedenkfeiern zum Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht real stattfinden können. Um das Gedenken aber nicht ersatzlos ausfallen zu lassen, produzierte die Gedenkhalle ein Video, dass das Gedenken ins Digitale verlagert.

Außerdem kann man sich das Video auch bei Facebook und Instagram anschauen:

Facebook/Gedenkhalle-Oberhausen oder Instagram/gedenkhalle_oberhausen.

 


Die Gedenkhalle Oberhausen ist die älteste Gedenkstätte im Westen Deutschlands, die sich mit den Geschehnissen der Jahre 1933 bis 1945 befasst. Schon 1962 wurde hier eine erste Ausstellung eröffnet. 2010 wurde die Gedenkhalle von Grund auf modernisiert und mit einer neuen Dauerausstellung wiedereröffnet. Seitdem wird auf zeitgemäße Art und Weise, in erweitertem Umfang und großer Genauigkeit die Stadtgeschichte im Kontext der allgemeinen Geschehnisse dargestellt. Mit dem Thema „Zwangsarbeit im Ruhrgebiet“ ist ein thematischer Schwerpunkt gesetzt, der über die Stadtgrenzen hinaus von paradigmatischer Bedeutung ist, da Zwangsarbeiter im gesamten Ruhrgebiet eingesetzt wurden.

 

Besucheradresse: Gedenkhalle Oberhausen im Schloss Oberhausen | Konrad-Adenauer-Allee 46 | 46049 Oberhausen | Öffnungszeiten: Di bis So 11-18 Uhr, Mo geschlossen | Eintritt frei | www.gedenkhalle-oberhausen.de | Telefon: 0208/6070531-0 | Email: info-gedenkhalle@oberhausen.de

Beitrag drucken
Anzeigen