Chefarzt Dr. med. Frank Kuczera und Anja von Zagorski, pflegerische Leitung (Foto: Thomas Momsen)
Anzeige

Geldern. Die Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.-Clemens-Hospital erfolgreich rezertifiziert

Die Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.-Clemens-Hospital Geldern kann sich freuen. In einem zweitägigen Überprüfungsverfahren durch Experten der Zertifizierungsgesellschaft DIOcert wurde der Abteilung eine sehr gute medizinische, pflegerische und therapeutische Arbeit bestätigt. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 und nach Qualitätssiegel Geriatrie für Akutkliniken erfolgte ohne Einschränkungen.

„Ich danke allen, die zu diesem gemeinsamen Erfolg beigetragen haben“, lobt Chefarzt Dr. med. Frank Kuczera alle Beteiligten. „Ich bin sehr stolz auf mein Team, das sich täglich mit großer Zuwendung und Fachkompetenz für unsere Patienten einsetzt.“ Eine Einschätzung, die die Prüfer teilen. Gerade die hohe Quote an fachweitergebildeten Mitarbeitenden trage zur überdurchschnittlichen Versorgungsqualität in der Abteilung bei.

Doch nicht nur die Arbeit und Regelbedingungen wurde im Rahmen des Audits bewertet. Die Prüfer blickten auch gezielt auf alle Prozesse, die unter Corona-Bedingungen angepasst werden mussten. Wie werden Patientinnen und Patienten geschützt, wie Mitarbeitende? Wie gestaltet sich die Betreuung der Menschen auf der Isolierstation? Die Verantwortlichen berichteten über ihre zum Teil schwierigen Erfahrungen aus den vergangenen Monaten und die daraus resultierende Weiterentwicklung der Versorgung. Vom Ergebnis dieser interdisziplinären und interprofessionellen Zusammenarbeit zeigten sich die externen Prüfer beeindruckt. Das flexible, auf die Bedürfnisse der Patienten zugeschnittene Corona-Management und die hohe Teamfähigkeit zeichnen das Haus aus, so ihre abschließende Bewertung.

Die Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.-Clemens-Hospital ist eine Spezialabteilung für Menschen im höheren Lebensalter. Die Patientinnen und Patienten leiden neben der Akuterkrankung, die eine stationäre Behandlung erfordert, oft unter mehreren Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Diabetes oder neurologische Störungen. Die Versorgung erfolgt im Team aus Ärzten, Pflegenden und Therapeuten. Rehabilitative Leistungen wie Ergo- und Physiotherapie sind Teil der Behandlung.

Beitrag drucken
Anzeigen