(Foto: Polizei)
Anzeige

Oberhausen. In Oberhausen sind Bezirksdienstbeamte täglich mit Streifenwagen, auf dem Fahrrad oder zu Fuß in ihren 21 Polizeibezirken unterwegs. Dabei haben sie ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen in der Nachbarschaft und pflegen gleichzeitig einen engen Kontakt zu Bürgern, Vereinen und Institutionen.

Auf ihren täglichen “Streifen” fallen ihnen dadurch auch kleine Veränderungen in den Polizeibezirken schnell auf.

Am Freitagnachmittag (6.11.) fuhr der “Dorfsheriff” auf der Arndtstraße seine Fahrradpräsenzstreife. Aus der Falkensteinstraße kam ihm ein roter BMW entgegen, der seinen Verdacht erregte. Die Kennzeichenüberprüfung bestätigte seine Vermutung: Die schon seit längerer Zeit abgemeldeten Kennzeichen gehörten nicht zu dem BMW.

Obwohl er sofort nach dem BMW fahndete, fand er das Auto an diesem Tag nicht mehr. Ganz anders am gestrigen Montagmorgen (9.11.).

Da sah er den BMW auf der Essener Straße, hielt ihn an und kontrollierte den 24-jährigen Fahrer. Der Oberhausener war auffällig nervös, als er dem Polizisten eine Zulassungsbescheinigung aushändigte, die allerdings für ein anderes Kennzeichen ausgestellt war.

Ziemlich schnell fand der Bezirksdienstpolizist heraus, dass der BMW stillgelegt worden war, die angebrachten und ursprünglich nicht für den BMW ausgegebenen Kennzeichen durch das Aufbringen von Stadtsiegeln und TÜV-Plakette manipuliert waren, der Fahrer keinen Führerschein besaß und der BMW weder versichert noch versteuert war.

Als wenn das alles noch nicht genug gewesen wäre, bemerkte der Polizist auch noch typische Anzeichen für Drogenkonsum bei dem 24-jährigen Fahrer. Darauf angesprochen, gab der Oberhausener unumwunden zu, Drogen genommen zu haben.

Während ein Arzt dem Beschuldigten eine Blutprobe entnahm, stellten Polizisten alle Beweismittel sicher. Auf der Polizeiwache eröffneten sie ihm dann, dass er sich wegen der zahlreichen Verstöße vor einem Richter werde verantworten müssen.

Hilfreich wird dabei ganz bestimmt nicht sein, dass der Oberhausener bereits Mitte Oktober mit dem BMW erwischt worden war. Schon damals hatte er ein anderes Kennzeichen an dem Wagen befestigt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen