Dr. Heiko Rüttgers (Foto: privat)
Anzeigen

Emmerich. Am Mittwoch, 18. November, bietet Dr. Heiko Rüttgers, Leitender Arzt des Departments Unfallchirurgie am St. Willibrord-Spital Emmerich, mit seinem Team von 15 bis 17 Uhr allen Interessierten eine Experten-Hotline an.

Der Vorteil für die Anrufer ist, dass sie eine Individualberatung erhalten und ganz persönliche Fragen zu ihrem Krankheitsbild stellen können. Dafür stehen zwei Telefonnummern zur Verfügung:

02822 73-1100

02822 73-1716

In der Sprechstunde beantworten Dr. Heiko Rüttgers und sein Team Fragen aus der allgemeinen Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie. Dazu zählen auch die Kinder- und Alterstraumatologie. Dr. Rüttgers ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie sowie Facharzt für Handchirurgie.

„Mit der Telefonaktion möchten wir persönlich beraten und Hilfestellung geben. Zugleich möchten wir über einen Krankenhausbesuch in Corona-Zeiten aufklären und erläutern, welche Hygiene- und Sicherheitsstandards wir für den Schutz unserer Patienten treffen. Notwendige Untersuchungen und Operationen dürfen auch in diesen Zeiten nicht aufgeschoben werden, da dies zu Verschlimmerungen führen und Heilungschancen mindern kann“, appelliert Dr. Rüttgers.

Beitrag drucken
Anzeigen