(Foto: Feuerwehr Oberhausen)
Anzeigen

Oberhausen. Am Mittwoch, den 11.11.2020 um 12:15 Uhr rückten Einheiten der Berufsfeuerwehr Oberhausen zur Autobahn A 3 aus. Dort wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Lkw in Fahrtrichtung Köln, kurz vor dem Autobahnkreuz West gemeldet.

Vor Ort bot sich den Feuerwehrkräften folgendes Bild: Auf dem Seitenstreifen und auf der rechten Fahrspur standen vier Lkw. Zwei der Fahrzeuge waren nur leicht beschädigt. Bei zwei weiteren Lkw waren die Führerhäuser stark deformiert. Glücklicherweise war niemand eingeklemmt.

Eine Arzthelferin leistete Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Eine Notärztin versorgte anschließend die Verletzten. Zwei Fahrer wurden mit Rettungswagen in Oberhausener Krankenhäuser transportiert. Die beiden anderen Fahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehr überprüfte die Ladung aller Fahrzeuge. Als feststand, dass kein Lkw Gefahrgut geladen hatte, konnte die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen