(Fotos: privat)
Anzeigen

Düsseldorf. Frei nach dem Motto: „Wenn die Mitglieder nicht zum Karneval kommen können, kommt der Karneval ganz einfach zu ihnen!“

Um seinen Mitgliedern auch in dieser schweren Zeit eine Freude machen zu können, zog der Vorstand der KG „De 11 Pille“ von Tür zu Tür. Vom amtierenden Prinzenpaar Gerd und Susi, über Präsident Tim Küsters bis zu jungen Sternchen und Kinder-Elferräten waren Blau-Gelbe in ganz Angermund unterwegs. Sie verteilten „Sessions-Starter-Sets“ für die vermutlich ungewöhnlichste Session in der Geschichte des Vereins. Im Paket enthalten waren – unter anderem – ein von Handwerk und Handel in Angermund gespendeter Gutschein über 3,33 Euro, „Lakrids by Bülow“ gespendet von Leib und Rebe in Lintorf und eine Mund-Nasen-Bedeckung in Vereinsoptik. Diese kann in Kürze auch über www.11pille.com bestellt werden.

Der „Spaß in Tüten“ wurde dabei natürlich nur vor der Haustüre abgestellt oder mit dem gebotenen Abstand und Maske übergeben. Es kam zu vielen kleinen glücklichen Momenten in diesen besonderen Zeiten.

Die 11 Pille bedanken sich bei allen Partnern und Mitgliedern, die auch in diesen Zeiten dem Karneval die Treue halten.

Pünktlich zum 11.11. starteten dann auch die Mitglieder in die Session zu Hus. Hierbei kamen an vielen Orten in Angermund die neuen Vereinsfahnen zum Einsatz. Auch diese sind im Shop bald verfügbar.

Um 19:11 Uhr ging dann auch die kurze Rede des Angermunder Hoppeditz (Präsident Tim A. Küsters) online. Neben einem Blick auf die Kommunalwahl und den Wettbewerb um den CDU Vorsitz, betrachtete er auch die US-Wahl. Auch für den Hoppeditz ist klar, dass Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und die Vermeidung von Kontakten der Schlüssel zur Lösung der COVID-19-Krise sind.

Beitrag drucken
Anzeigen