Bürgermeisterin Sabine Anemüller (Mitte mit Amtskette) mit ihrer Stellvertreterin Simone Gartz (rechts) und ihrem Stellvertreter Michael Lambertz (Foto: Stadt Viersen)
Anzeige

Viersen. Der neu gewählte Rat der Stadt Viersen hat seine Arbeit aufgenommen. In der ersten Sitzung der Wahlperiode 2020-2025 wurde die wiedergewählte Bürgermeisterin Sabine Anemüller vereidigt. Zu ihren Stellvertretern bestimmte der Rat Simone Gartz und Michael Lambertz.

Bürgermeisterin Sabine Anemüller sagte in einer kurzen Ansprache, sie wolle nach bestem Wissen und Gewissen gemeinsam mit dem Rat Gutes für unsere Stadt tun. Als Beispiele für besonders wichtige Arbeitsfelder nannte sie den Ausbau der Kinderbetreuung, die notwendigen Schritte für die Verkehrswende einschließlich des Ausbaus der Radwege, die Vorhaben in allen Klimaschutzthemen, die Stärkung Viersens als Wirtschaftsstandort, den Wohnungsbau, die Digitalisierung der Verwaltung und der Schulen, die Unterstützung für die Bereiche Kultur, Sport, Brauchtum und Ehrenamt, für all das, was die Lebensqualität einer Stadt ausmacht.

Bei all diesen Aufgaben und Herausforderungen sehe sie große Einigkeit im Rat, sagte die Bürgermeisterin: „Diese Einigkeit in den sogenannten großen Themen unserer Stadt sollten wir uns immer, auch wenn es in der Ausgestaltung von Details zu unterschiedlichen Ansichten kommt, vor Augen führen.“ Sie wünsche sich, dass der Rat „mit Augenmaß und Verantwortung“, aber auch mit Respekt voreinander und vor den demokratischen Grundpfeilern unseres Staates arbeite: „Wir treten an, mit Würde, Demut und Stolz zugleich, die Demokratie zu achten und zu ehren und in unseren kommunalen Strukturen zu leben.“

Anschließend wählte der Rat die stellvertretenden Bürgermeister. Sie vertreten die Bürgermeisterin in repräsentativen Aufgaben und bei der Leitung der Ratssitzungen. Einstimmig gewählt wurden Simone Gartz (CDU) und Michael Lambertz (SPD). Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin als Leiterin der Stadtverwaltung ist der Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer Christian Canzler.

Die Ämter der Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister wurden ebenfalls einstimmig besetzt. Das Vorschlagsrecht hatten die Fraktionen nach dem Wahlergebnis in den jeweiligen Stadtteilen. Gewählt wurden: Viersen – Hans-Willy Bouren (CDU), Vertreter Jens Krudewig (SPD); Dülken – Simone Gartz (CDU), Vertreterin Ebru Cornelißen (SPD); Süchteln – Wolfgang Genenger (CDU), Vertreter Julian Hanisch (Bündnis 90/Die Grünen); Boisheim – Rainer Thielmann (CDU), Vertreter Peter Breidenbach (Bündnis 90/Die Grünen).

Beitrag drucken
Anzeigen