Die orange-farbenen Schirme sind ebenfalls ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, erklären Dr. Ulla Claßen (li.; Zonta Club Krefeld) und Martina Stall (re.; Präsidentin Zonta Club Krefeld) (Foto: Zonta Club Krefeld)
Anzeigen

Krefeld. Weltweit werden vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, Gebäude und Wahrzeichen als sichtbares Zeichen zur Ächtung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen orange erleuchtet. Die Farbe Orange steht für eine hellere, freundliche und lichte Zukunft – ohne Gewalt.

Die beiden Zonta Clubs Krefeld und Krefeld am Rhein rufen gemeinsam mit dem Krefelder Netzwerk gegen häusliche Gewalt zu dieser durch UN-Women 1991 initiierten Aktion auf.

In diesem Jahr kann es Corona-bedingt keine Auftaktveranstaltung geben, die eindringlich und öffentlichkeitswirksam auf dieses Problem hinweisen könnte. Aber trotz Corona, bzw. gerade wegen Corona ist der Aufruf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen besonders wichtig. Gewalt an Frauen und Mädchen kennt keine Gesellschaftsschichten. Jede Frau und jedes Mädchen kann betroffen sein.

In Krefeld werden ab 25. November eine Vielzahl von Gebäuden, bei Einbruch der Dunkelheit durch oranges Licht ausgeleuchtet (siehe Liste). Der Zonta Club Krefeld am Rhein wird in Uerdingen vor dem Schriftzug nach Corona-Bedingungen eine Mahnwache von 17.00 bis 18.00 Uhr abhalten. Die orangefarbene Anstrahlung von wichtigen Gebäuden weltweit und auch in Krefeld soll das Problem von Gewalt an Frauen und Mädchen für alle Bürgerinnen und Bürger sichtbar machen, dazu anregen über das Thema nachzudenken und nicht wegzusehen, wenn ihnen häusliche Gewalt, in welcher Gestalt auch immer, begegnet.

Der Zonta Club Krefeld freut sich sehr, dass nach dem Auftakt in 2019 nun so viele Gebäude angestrahlt werden und damit deutlich wird, dass das Thema für viele Krefelderinnen und Krefelder von Bedeutung ist. „Wir laden alle Krefelderinnen und Krefelder ein, ihrerseits Wohnungen, Häuser, Geschäfte, Firmen usw. orange zu beleuchten. Gemeinsam setzen wir ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt!“, sagt Martina Stall, amtierende Präsidentin des Zonta Clubs Krefeld.

Zonta International wurde vor 100 Jahren als global agierendes Netzwerk engagierter, berufstätiger Frauen gegründet. In Deutschland unterstützen rund 130 Clubs unter dem Motto „Zonta says No“ die Aktion „Orange the World“ zum 25. November.

Beitrag drucken
Anzeigen