(Foto: privat)
Anzeige

Mülheim. Gleichstellungsstelle hisst Banner zum Internationalen Gedenktag

Um ein lokales Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen hat die Gleichstellungsstelle Mülheim an der Ruhr am Stadthafen die Fahne “Frei leben ohne Gewalt” gehisst. Weltweit wehen in der Zeit rund um den Internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, 25. November, tausende Terre des Femmes-Fahnen. Am 25. November 2001 initiierte die Menschenrechtsorganisation für Frauen zum ersten Mal die Fahnenaktion, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wehen die Fahnen und Banner jedes Jahr. Zahlreiche Frauenbeauftragte, Verbände und Ministerien greifen die Aktion auf und tragen sie weiter. Umfassende Informationen und erste Hilfe bei Partnerschaftsgewalt bietet das Hilfetelefon in 17 Sprachen unter 08000116016 oder www.hilfetelefon.de.

Beitrag drucken
Anzeigen