(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Mülheim. Die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr wurde heute gegen 11.24 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn A40 Fahrtrichtung Duisburg alarmiert. Durch die gebildete Rettungsgasse konnten die Rettungskräfte schnell am Einsatzort tätig werden.

An der Einsatzstelle hat ein SUV mit einem beladenen Autotransportanhänger aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und kam auf der linken Fahrspur quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Die Insassen blieben unverletzt und konnten sich selbst befreien. Der Anhänger verkeilte sich dabei so im Fahrzeug, dass dieser im 45° Winkel zur Fahrbahn stand.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und führte die technische Bergung mit Hilfe des Teleskopladers durch. Für die Dauer des Einsatzes musste die Autobahn komplett gesperrt werden, es bildete sich ein kilometerlanger Stau. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen