Vor dem Krankenhaus Bethanien leuchten im Dezember zwei zusätzliche Giebel: Hinter den Türchen des XXL-Adventskalenders stecken Gutscheine für die Mitarbeiter*innen der Stiftung, die in der Stadt Moers einzulösen sind (Foto: KBM/Stepanow)
Anzeigen

Moers. Die Stiftung feiert die Mitarbeiter*innen in diesem Jahr auf besondere Weise

Ein XXL-Adventskalender in Giebelform ziert jetzt den Eingang des Krankenhauses Bethanien. Schon von der Kleverstraße aus sieht man die 24 Geschenke nach und nach leuchten, die an einer mit Tannen und Lichterketten verzierten Traverse hängen. „Dieses Jahr hat die Mitarbeiter*innen unserer Stiftung vor besondere Herausforderungen gestellt, die sie gemeinsam vorbildlich gemeistert haben,“ so Dr. Ralf Engels, Vorstand der Stiftung Bethanien. „Mit unserem Bethanien-Adventskalender möchten wir Ihnen unsere Anerkennung zum Ausdruck bringen.“ Normalerweise hätte im Dezember eine Weihnachtsfeier stattgefunden. Auch das Mitarbeiterfest im Spätsommer musste Corona-bedingt ausfallen. Deshalb habe der Vorstand gemeinsam mit dem Direktorium des Krankenhauses nach Alternativen gesucht, wie sie den Mitarbeiter*innen des Krankenhauses, des Seniorenstiftes und des MVZ auch in der aktuellen Situation eine Freude bereiten können.

Im Rahmen dieser einmaligen Aktion werden täglich zehn Mitarbeiter*innen, die mittels Losverfahren bestimmt werden, mit einem Gutschein im Wert von jeweils 50 Euro überrascht. Die vorweihnachtliche Aktion soll allerdings nicht nur Bethanier*innen zugutekommen. „Den Mitarbeiter*innen des Gesundheitswesens verlangt die Pandemie viel ab. Aber auch die Gastronomien und der Einzelhandel vor Ort haben unter diversen Restriktionen gelitten“, führt Dr. Engels an. „Mit unserer einmaligen Aktion wollen wir beides vereinen: Wir möchten unseren Bethanier*innen eine Freude machen und die Stadt Moers stärken, indem wir unsere Mitarbeiter*innen dazu bewegen, hier vor Ort einzukaufen oder sich ein gutes Essen zu gönnen.“ So könne der Gutschein in allen Geschäften und gastronomischen Einrichtungen der Stadt eingelöst werden.

Die Gewinner*innen werden mit den Gutscheinen überrascht. Ihre strahlenden Gesichter werden mit ihrer Einwilligung auf den Social-Media-Kanälen der Stiftung (insbesondere auf Facebook und Instagram) zu sehen sein. „Während aus allen anderen Türen jeweils zehn Gewinner hervorgehen, wird es am 6. sowie am 24. Dezember eine kleine Überraschung für alle Mitarbeiter*innen vor Ort geben“, ergänzt Dr. Engels.

Beitrag drucken
Anzeigen