(Foto: privat)
Anzeigen

Rheinberg. Seit dem 01.11.2020 krempelt Rheinbergs neuer Bürgermeister Dietmar Heyde die Ärmel hoch und geht nun nach und nach an die Umsetzung seiner Wahlversprechen. Ein wichtiger Punkt für ihn ist die Verbesserung der Kommunikation zwischen der Stadtverwaltung und der Bürgerschaft. „Als Bürgermeister möchte ich den Kontakt zu Ihnen intensivieren. Dazu möchte ich stete Austauschmöglichkeiten verbessern“, so das Stadtoberhaupt.

Im Wahlprogramm angekündigt war z. B. die Einrichtung einer Bürgersprechstunde.  Bürgerinnen und Bürger haben ab sofort die Möglichkeit, ihre Anliegen direkt mit Bürgermeister Dietmar Heyde zu besprechen. Immer freitags zwischen 12 und 13 Uhr steht er Rede und Antwort. Aufgrund der momentanen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, wird zunächst eine Telefonsprechstunde eingerichtet. Sobald die Pandemielage es zulässt, soll die Sprechstunde dann auch persönlich vor Ort im Stadthaus möglich sein.

„Wer wie ich von dem Wunsch nach einer transparenten und nah am Bürger agierenden Verwaltung spricht, der muss auch die notwendigen Möglichkeiten dafür schaffen. Deshalb war es mir ein besonderes Anliegen, schon kurz nach meinem Amtsantritt verlässliche Strukturen zu schaffen, die es Einwohnern ermöglichen, sich mit Fragen und Hinweisen direkt an mich zu wenden“, so Dietmar Heyde.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02843 171-102 oder per Mail an elke.danners@rheinberg.de im Vorfeld für die Sprechstunde anzumelden. Je Gesprächspartner nimmt sich der Bürgermeister für max. 15 Minuten der Anliegen der Bürgerschaft an. Die angemeldeten Gesprächspartner werden während der Bürgersprechstunde der Reihe nach von Bürgermeister Dietmar Heyde zurückgerufen.

Beitrag drucken
Anzeigen