(Szenenfoto: Martin Kaufhold)
Anzeige

Essen. Schauspiel Essen sagt diesjähriges Märchenstück coronabedingt ab

Sie zählt zu den absoluten Höhepunkten einer Saison: Wenn im Zuschauerraum laut gejohlt, gejubelt, gebangt und fröhlich mitgesungen wird, dann ist Märchenzeit im Essener Grillo-Theater. Für die laufende Spielzeit müssen Theaterleute und Publikum nun leider auf derartige Erlebnisse verzichten. „Aufgrund der coronabedingten Einstellung des Spielbetriebes bis Mitte Januar haben wir schweren Herzens entschieden, Anne Spaeters mitreißende Inszenierung vom ‚Zauberer von Oz‘ aus dem Programm zu nehmen“, so Intendant Christian Tombeil. Die derzeit nicht zu beantwortende Frage, wie viele Zuschauerinnen und Zuschauer überhaupt im Theater würden sitzen können, sowie die nach wie vor bestehende Unsicherheit, ob der Lockdown im Januar nicht nochmals verlängert wird, hätten zu dieser Entscheidung geführt. Allen Fans von Dorothy, Löwe, Blechmann und Vogelscheuche macht Tombeil jedoch Hoffnung: „Wir haben fest vor, den ‚Zauberer von Oz‘ im Herbst 2021 wieder auf unsere Grillo-Bühne zu bringen.“

Besucherinnen und Besucher, die bereits Karten für dieses Stück erworben haben, wenden sich zwecks Umtausch oder Rückgabe bitte an das TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, Tel.: 0201/8122-200. Für eine möglichst einfache und schnelle Bearbeitung steht unter www.theater-essen.de/karten/ ein Rückerstattungsformular zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen