Umfangreiche Sanierung der Schulsportanlagen am Schulzentrum Rheindahlen (Foto: Stadt MG)
Anzeige

Mönchengladbach. Seit dem Schuljahr 2015/16 ist das Gymnasium Rheindahlen gemeinsam mit der Gesamtschule Hardt nun Standort der NRW-Sportschule Mönchengladbach und leistet seitdem einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Leistungssports in der Stadt und der Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport bei jungen Sporttalenten. Aktuell werden hier die Schulsportanlagen, saniert. So werden am Schulzentrum Rheindahlen optimale Voraussetzungen für den Sport geschaffen.

Im Rahmen der Baumaßnahme wird ein Kleinspielfeld auf dem Schulgelände mit einem Kunststoffrasenbelag versehen. Zwei weitere Spielfelder erhalten einen neuen Tartanbelag und können zukünftig multifunktional für die Sportarten Fußball, Handball und Basketball genutzt werden. Die entsprechenden Tore und Basketballkörbe werden ebenfalls erneuert. Die vorhandene Sprintstrecke erhält ebenso wie die Anlaufbahn der Weitsprunggrube eine neue Spritzbeschichtung.

Die Arbeiten am Kunststoffrasen-Kleinspielfeld und den Zaunanlagen sind bereits abgeschlossen, sodass dieses bereits genutzt werden kann. Die Arbeiten an den Kunststoffflächen können entgegen der Planungen in diesem Jahr leider nicht mehr fertiggestellt werden. Hier hat es zeitliche Verzögerungen durch Mitarbeiterausfälle bei der ausführenden Fachfirma bedingt durch Covid 19 gegeben, die letztendlich witterungsbedingt zur Einstellung der Arbeiten in diesem Jahr geführt haben. Die Arbeiten zur Fertigstellung der Schulsportanlage werden bei entsprechender Witterung im Frühjahr 2021 umgehend fortgesetzt. Abgerundet wird die Sanierung durch den Bau neuer Ballfangzäune und Sitzgelegenheiten.

Die Gesamtkosten für die Sanierungsmaßnahmen liegen bei 286.000 Euro und werden über das Programm „Gute Schule 2020“ finanziert. Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen stehen den Schülerinnen und Schülern hochmoderne, umfassend sanierte Schulsportanlagen zur Verfügung, die für eine Vielzahl von Sportarten genutzt werden können und somit optimale Bedingungen für die NRW-Sportschule am Standort Rheindahlen bieten.

Beitrag drucken
Anzeigen