Gleich 1.000 Adventkalender für die Beschäftigten der Sozial-Holding hat der Förderverein der Kita Himmelszelt übergeben. Im Bild: Cindy Altgen, Gülden Hollender, Bernhild Birkenbeil, Dörte Schall, Katrin Packmohr-Claßen und Tülcan Özsütcü (Foto: Stadt MG)
Anzeigen

Mönchengladbach. Seit einigen Jahren schon verkauft der Förderverein der Städtischen Kita Himmelszelt Adventskalender, um mit dem Reinerlös Projekte in der Kita zu realisieren. Denn im Außengelände, an den Kletter- und Bewegungsbereichen oder im großen Schildkrötenbecken gibt es immer etwas zu tun.

Ganz besonders freuen sich die Initiatorinnen, dass die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach als kleines Dankeschön für die Beschäftigten gleich 1.000 Kalender abgenommen hat. Insgesamt wurden bisher 1.964 Kalender für den guten Zweck verkauft – ein neuer Rekord für den Förderverein, der mit dem Geld im Frühjahr das große Spielgerät im Außenbereich ausbauen möchte.

Für die nummerierten Adventkalender der Kita stiften 24 vor allem heimische Unternehmen Sachpreise und Gutscheine, die mit etwas Glück gewonnen werden können. Beigeordnete Dörte Schall bedankte sich beim Förderverein der Kita für den Einsatz, der den Kindern der Einrichtung zu Gute kommt und bei der Sozial-Holding für den „Großauftrag“.

InfoKlick: www.himmelszelt-mg.de

Beitrag drucken
Anzeigen