(Foto: Polizei)
Anzeigen

Mülheim. Am vergangenen Freitag (27. November) bemerkten Beamte des Bezirksdienstes Speldorf einen jungen Mann, der ihnen auf dem Nachbarsweg ohne Helm auf einem Mofa entgegen kam.

Gegen Mittag kontrollierten sie den 18-jährigen Fahrer und seinen exotischen fahrbaren Untersatz. Neben einer maroden Auspuffanlage, einer fehlenden hinteren Beleuchtungseinrichtung und fehlenden Spiegeln, hoben sich hier insbesondere zwei Dinge für die Kollegen hervor:

Zum einen war an der Herkules Prima ein grünes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 1989 angebracht und zum anderen diente eine unbefestigte alte Holzkiste als Sitzbank.

Der 18-Jährige hatte noch circa 100 Meter vor sich und wollte zu einem Freund, mit dem er gemeinsam alte Zweiräder restauriert. Bis dorthin musste der junge Mann sein Unikat allerdings schieben.

Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen der erloschenen Betriebserlaubnis und des fehlenden Versicherungsschutzes. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen