Symbolbild Feuerwehr
Anzeige

Neuss. Am Montag, den 07.12.2020 wurde die Feuerwehr um 9:33 Uhr zum Güterbahnhof Neuss alarmiert. Dort hatte ein Rangierer eine Undichtigkeit an einem Kesselwaggon festgestellt, der mit einem Gefahrstoffhinweis versehen war.

Aufgrund der gemeldeten Situation wurden neben den hauptamtlichen Kräften die Löschzüge Norf, Rosellen, Holzheim und Grefrath alarmiert, diese brachten auch ein Messfahrzeug zur Messung von Gaskonzentrationen mit zur Einsatzstelle. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte sowie der Rettungsdienst und die Polizei an der Einsatzstelle.

Der Bahnverkehr wurde eingestellt, da die Einsatzkräfte die Gleise betreten mussten. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich um ein ungiftiges Gas in einem Druckkesselwaggon handelte, bei dem über ein Ventil eine geringe Menge Gas abströmte. Da keine Gefährdung vorlag, wurde die Einsatzstelle wieder den Mitarbeitern der Bahn übergeben, die Feuerwehr konnte den Einsatz nach einer Stunde beenden. Während des Einsatzes wurde durch den Löschzug Stadtmitte eine Bereitschaft auf der Wache sichergestellt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen