(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Bedburg-Hau. Am Freitag (11.12.2020) um 12:16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau und der Rettungsdienst des Kreises Kleve zu einem Einsatz an der Alte Bahn alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus musste ein älterer Mann aus einem stecken gebliebenen Fahrstuhl befreit werden. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst betreut. Nach eigenen Angaben war er seit 11:30 Uhr dort eingeschlossen. Die Notrufzentrale des Aufzugherstellers aus Berlin hatte die Retter vor Ort alarmiert.

Insgesamt 10 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau waren im Einsatz. Mit einem speziellen Werkzeug öffneten sie den Fahrstuhl, der zwischen zwei Etagen stecken geblieben war. Der Mann wurde dann aus dem Aufzug gehoben. Nach gut zwanzig Minuten konnte der Rettungseinsatz beendet werden. Zur Sicherheit wurde der Fahrstuhl vorübergehend außer Betrieb genommen. Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen